Skip to main content

Eierlikör-Mini-Gugl – klein, aber oho

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Eierlikör-Mini-Gugl Thermomix-Rezept Teaser

Als ich vor einiger Zeit im Internet stöberte, stieß ich auf Mini-Gugelhupfe. Ich fand sie wirklich toll, denn sie waren eine tolle Alternative zu Muffins. Es gibt unzählige Muffin- und Cupcake-Rezepte und Variationen, doch Mini-Gugl waren für mich sehr neu.

Daher hab ich mich weiter durch das Internet gewühlt, um weitere Inspirationen für ein neues Rezept zu sammeln. Durch eine sehr große Produktion von Eierlikör hatte ich noch einiges übrig. Also kam das Eine zu dem Anderen und es gab Eierlikör-Mini-Gugl. Die Küchlein sind super fluffig und sehr saftig. Dazu sind sie eine willkommene Abwechslung auf dem Kaffeetisch.

Wie bereite ich die Eierlikör-Mini-Gugl mit dem Thermomix zu?

Zuerst heizt du den Backofen auf 180°C vor.

Dann beginnst du, indem du 125g Puderzucker mit 100g Speiseöl 1 Minute auf Stufe 3 im Thermomix cremig rühren lässt. Anschließend gibst du 1 Päckchen Vanillezucker sowie 130g Eierlikör hinzu und lässt alles nochmal 30 Sekunden auf Stufe 4 unterrühren.

Sehr klein, aber auch sehr lecker: Der Eierlikör-Mini-Gugl.

Jetzt stellst du den Thermomix auf Stufe 4 und gibst durch die Öffnung im Deckel nach und nach die 3 Eier. Nachdem du alle Eier hineingegeben hast, lässt du den Thermomix noch ca. 30 Sekunden auf Stufe 4 durchrühren.

Daraufhin fügst du noch 70g Mehl, 65g Speisestärke sowie ½ Päckchen Backpulver hinzu. Die Zutaten werden dann 20 Sekunden auf Stufe 4 untergehoben. Zuletzt den Teig nochmal 1 Minute auf Stufe 6 schaumig aufschlagen.

Der Teig kann nun in eine gefettete Mini-Gugl-Backform* gegeben werden.

Die Mini-Gugl werden 10 bis 15 Minuten bei 180°C Ober-/ Unterhitze gebacken. Nachdem die Küchlein abgekühlt sind, kannst du sie aus der Form holen und mit Puderzucker bestreuen und schon sind sie servierfertig!

Guten Appetit!

Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du zuerst das Bild und anschließend das Pinterest-Logo oben rechts antippst!
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du den Mauszeiger über das Bild bewegst und anschließend das oben rechts erscheinende Pinterest-Logo anklickst!

Die Fakten auf einen Blick

Eierlikör-Mini-Gugl Thermomix Rezept Rezeptkarte

Eierlikör-Mini-Gugl | Rezept für den Thermomix®

Diese Mini-Gugelhupfe wurden mit etwas Eierlikör verfeinert, um ihnen einen besonderen Geschmack zu verleihen.
Rezept drucken Rezept pinnen
Kategorie: Kuchen & Muffins
Zubereitungszeit: 10 Minuten
Backzeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 25 Minuten
Portionen: 4
Kalorien/Portion: 603kcal

Benötigte Zutaten

  • 125 g Puderzucker
  • 100 g Speiseöl
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 130 g Eierlikör
  • 3 Eier
  • 70 g Mehl
  • 65 g Speisestärke
  • ½ Pck. Backpulver

Rezeptzusammenfassung

  • Backofen vorheizen | 180°C
  • 125g Puderzucker und 100g Speiseöl in den Thermomix geben | 1 Min.Stufe 3
  • 1 Pck. Vanillezucker und 130g Eierlikör hinzugeben | 30 Sek. / Stufe 4
  • Thermomix auf Stufe 4 stellen: Durch Deckelöffnung nacheinander 3 Eier geben. Anschließend noch 30 Sek. / Stufe 4 weitermixen lassen
  • 70g Mehl, 65g Speisestärke und ½ Pck. Backpulver hinzufügen | 20 Sek. / Stufe 4
  • Teig schaumig schlagen | 1 Min. / Stufe 6
  • Teig in gefettete Mini-Gugl-Backform geben und in den Backofen stellen | 180°C Ober-/ Unterhitze / 10–15 Min.
  • Anschließend Mini-Gugl abkühlen lassen, aus Backform holen und mit Puderzucker bestreuen

Hinweis: Die im Rezept angegebene Backzeit kann aufgrund von Temperaturungenauigkeiten bei den verschiedensten Backofenmodellen von der Backzeit, die du benötigst, etwas abweichen. Behalte das Gericht im Backofen – zumindest beim ersten Versuch – deshalb immer im Auge.

Du bist auf Instagram unterwegs und hast dieses Rezept ausprobiert?Dann würden wir uns freuen, wenn du @food_fun_and_facts markierst und #food_fun_and_facts hashtaggst!
Auf Facebook kannst du uns ebenfalls findenFolge unserer Seite @foodfunandfacts2018 und verpasse kein neues Rezept mehr!
Nicht zuletzt sind wir auch auf Pinterest vertretenDort findest du uns unter @foodfunandfacts2018 – neben eigenen Rezepten kannst du dort auf unseren Pinnwänden eine große Auswahl an Rezepten anderer Foodblogger entdecken!

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *