Skip to main content

Vanillekipferln – supereinfach, superlecker

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Vanillekipferl Thermomix-Rezept

Vanillekipferln gehören einfach zu jeder Weihnachtsbäckerei dazu. Deswegen habe ich es mir nicht nehmen lassen, euch ein super schnelles und einfaches Rezept zu zaubern.

In der Vorweihnachtszeit ist ohnehin schon alles sehr stressig und hektisch. Da ist man froh, wenn wenigstens das Plätzchenbacken nicht lange aufhält. Mit diesem Rezept habt ihr schnell eure Lieblingskekse gebacken und könnt sie verschenken oder selbst genießen.

Wie bereite ich Vanillekipferln mit dem Thermomix zu?

Für den Teig werden alle Zutaten in den Thermomix gegeben und 3 Minuten auf Knetstufe verknetet.

Anschließend nimmst du den Teig aus dem Mixtopf, legst ihn auf eine Teigmatte* oder einen ähnlichen leicht abwaschbaren Untergrund und formst ihn zu einer Kugel. Diese Kugel umwickelst du mit Frischhaltefolie und legst sie 30 Minuten in den Kühlschrank.

Schnell und lecker: der Vanillekipferl.

In der Zeit spülst du den Mixtopf kurz aus und gibst dann 100g Puderzucker sowie 2 Päckchen Vanillezucker in den Topf und lässt es 3 Sekunden im Linkslauf auf Stufe 6 durchmischen.

Das Gemisch kannst du dann in eine Schüssel umfüllen, die sich dazu eignet, die Vanillekipferln nachher darin zu wenden. Als Alternative dazu kannst du auch eine Streubüchse* benutzen.

Wenn der Teig gekühlt ist, nimmst du ihn aus dem Kühlschrank und der Folie heraus und rollst ihn zu einer länglichen Rolle. Die Rolle sollte einen Durchmesser von ca. 6cm haben.

Von dieser Rolle schneidest du 1cm dicke Scheiben ab und teilst diese Scheiben noch einmal. Aus den kleinen Teigklecksen formst du nun die Vanillekipferln und legst sie auf ein Backblech.

Die Kipferln werden nun ca. 10-15 Minuten bei 175°C gebacken. Du solltest beim Backen immer nur ein  Blech im Ofen haben, denn sonst kommst du mit dem Wenden nachher nicht hinterher.

Nach dem Backen lässt du die Kipferln ca. 3 Minuten abkühlen, bevor du sie in dem Puderzuckergemisch wendest. Sind die Vanillekipferln zu kalt, bleibt der Zucker nicht kleben.

Nachdem du sie gewendet hast, sind deine Vanillekipferln auch schon fertig und du kannst sie vernaschen oder servieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Vanillekipferl Thermomix Rezept Pin
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du zuerst das Bild und anschließend das Pinterest-Logo oben rechts antippst!
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du den Mauszeiger über das Bild bewegst und anschließend das oben rechts erscheinende Pinterest-Logo anklickst!

Die Fakten auf einen Blick

Vanillekipferl Thermomix Rezept Rezeptkarte

Vanillekiperl | Rezept für den Thermomix®

Vanillekipferl – supereinfach gemacht und superlecker im Geschmack: Dieser Klassiker ist in der Weihnachtszeit ein Muss.
Rezept drucken Rezept pinnen
Kategorie: Süßwaren
Zubereitungszeit: 45 Minuten
Backzeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 1 Stunde
Portionen: 4
Kalorien/Portion: 943kcal

Benötigte Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 210 g Butter
  • 100 g gemahlene Mandeln
  • 80 g Zucker
  • 2 Pck. Vanillezucker

Zum Wenden:

  • 100 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker

Rezeptzusammenfassung

  • 250g Mehl, 210g Butter, 100g gemahlene Mandeln, 80g Zucker, 2 Pck. Vanillezucker in den Thermomix geben | Teigstufe / 3 Min.
  • Teig aus Mixtopf nehmen, zu Kugel formen, mit Frischhaltefolie umwickeln und 30 Min. in den Kühlschrank legen
  • Mixtopf ausspülen, dann 100g Puderzucker und 2 Pck. Vanillezucker in den Thermomix | Linkslauf / 3 Sek. / Stufe 6
  • Puderzuckergemisch beiseitestellen, Teig aus Kühlschrank nehmen und zu einer Rolle mit 6cm Durchmesser formen
  • Von der Rolle 1cm dicke Scheiben abschneiden, nochmal halbieren und dann zu Kipferln formen
  • Vanillekipferl auf ein Backblech legen, das Ganze dann in den Backofen (jeweils nur ein Backblech zur gleichen Zeit) | ca. 10-15 Min. / 175°C Ober-/ Unterhitze
  • Kipferl ca. 3 Min. abkühlen lassen und dann in Puderzuckergemisch wenden

Hinweis: Die im Rezept angegebene Backzeit kann aufgrund von Temperaturungenauigkeiten bei den verschiedensten Backofenmodellen von der Backzeit, die du benötigst, etwas abweichen. Behalte das Gericht im Backofen – zumindest beim ersten Versuch – deshalb immer im Auge.

Du bist auf Instagram unterwegs und hast dieses Rezept ausprobiert?Dann würden wir uns freuen, wenn du @food_fun_and_facts markierst und #food_fun_and_facts hashtaggst!
Auf Facebook kannst du uns ebenfalls findenFolge unserer Seite @foodfunandfacts2018 und verpasse kein neues Rezept mehr!
Nicht zuletzt sind wir auch auf Pinterest vertretenDort findest du uns unter @foodfunandfacts2018 – neben eigenen Rezepten kannst du dort auf unseren Pinnwänden eine große Auswahl an Rezepten anderer Foodblogger entdecken!

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *