Skip to main content

Tomaten-Mozzarella-Schnitzel – einfach aus dem Ofen

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Tomaten-Mozzarella-Schnitzel Thermomix-Rezept

Zur Rezeptzusammenfassung

Benötigte Zutaten

  • 2 Putenschnitzel (ca. à 200g)
  • 2 Tomaten
  • 1 Kugel Mozzarella
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel (geviertelt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 70g Tomatenmark
  • 50g Wasser
  • 200g Kochsahne
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 1 TL italienische Kräuter
  • icon-zubereitung

    Zubereitung
    20 Min.

  • icon-backzeit

    Backen
    30 Min.

icon-gesamtzeit

Gesamtzeit
50 Min.

icon-portionen

Portion/en
Für 2 Person/en

  • Rezept drucken
  • Zusammenfassung drucken

Als ich letztens total ideenlos den Gefrierschrank durchforstet habe, fielen mir übriggebliebene Putenschnitzel in die Hand. Doch einfach nur Schnitzel mit Pommes war mir irgendwie nicht genug. Es sollte mal wieder etwas Frisch-Fruchtiges werden.

Also durchsuchte ich die Küche weiter nach Möglichkeiten, meine Schnitzel aufzuwerten. Da fielen mir Tomaten und Mozzarella in die Hand. Nach ein paar Minuten hatte ich dann die Idee: überbackene Schnitzel!

Dazu schnell eine Soße und etwas Reis gemacht, als Beilage noch einen Gurkensalat und schon hatte ich mal ein etwas anderes Schnitzelgericht!

Wie bereite ich das Tomaten-Mozzarella-Schnitzel mit dem Thermomix zu?

Zuerst heizt du deinen Backofen auf 220°C vor.

Die beiden Putenschnitzel teilst du in kleine Stücke auf – die genaue Größe ist dabei dir überlassen. Anschließend legst du sie in deine Auflaufform*.

Als Nächstes schneidest du 2 Tomaten und eine Kugel Mozzarella in Scheiben und stellst sie dann beiseite.

Tomaten-Mozzarella-Schnitzel: eine leckere Abwechslung zur Alltagskost.

Jetzt kommt dein Thermomix zum ersten Mal zum Einsatz: Du gibst eine Knoblauchzehe und eine kleine Zwiebel (geviertelt) in den Mixtopf und lässt die Zutaten 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Nach Beendigung des Mixvorgangs schiebst du die an der Mixtopfinnenwand klebenden Knoblauch- und Zwiebelstückchen mit Hilfe deines Spatels nach unten.

Jetzt gibst du 1 EL Olivenöl dazu. Dieses erhitzt du 3 Minuten auf VAROMA/Stufe 1.

Danach fügst du alle restlichen Zutaten (70g Tomatenmark50g Wasser200g Kochsahne1 TL Salz1 TL Pfeffer1 TL italienische Kräuter) hinzu, die du 4 Minuten bei 80°C auf Stufe 1 vermischen lässt.

Der letzte Schritt an deinem Thermomix ist das Pürieren aller im Mixtopf befindlichen Zutaten: Dazu stellst du ihn 8 Sekunden auf Stufe 10.

Die fertige Soße gibst du über das Fleisch, das du anfangs in deine Auflaufform gelegt hast. Abschließend verteilst du deine zuvor beiseitegestellten Tomatenscheiben, gefolgt von dem Mozzarella, in der Auflaufform.

Die Tomaten-Mozzarella-Schnitzel werden bei 220°C Ober-/ Unterhitze für ca. 30 Minuten gebacken.

Guten Appetit!

Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du zuerst das Bild und anschließend das Pinterest-Logo oben rechts antippst!
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du den Mauszeiger über das Bild bewegst und anschließend das oben rechts erscheinende Pinterest-Logo anklickst!

Rezeptzusammenfassung

Tipp: Markiere eine Zeile, indem du sie anklickst.

  1. Backofen vorheizen |  220°C
  2. Beide Putenschnitzel in kleine Stücke aufteilen und in Auflaufform legen
  3. 2 Tomaten und eine Kugel Mozzarella in Scheiben schneiden und beiseitestellen
  4. 1 Knoblauchzehe und 1 kleine Zwiebel (geviertelt) in den Mixtopf geben | 5 Sek. / Stufe 5
  5. Knoblauch- und Zwiebelstückchen nach unten schieben
  6. 1 EL Olivenöl hinzugeben | 3 Min. / VAROMA / Stufe 1
  7. Restlichen Zutaten (70g Tomatenmark50g Wasser200g Kochsahne1 TL Salz1 TL Pfeffer1 TL italienische Kräuter) dazugeben | 4 Min. / 80°C / Stufe 1
  8. Zutaten pürieren | 8 Sek. / Stufe 10
  9. Soße über Fleisch geben; abschließend Tomaten darauf verteilen, gefolgt vom Mozzarella
  10. Auflaufform in den Backofen schieben | 220°C Ober-/ Unterhitze / ca. 30 Min.
  • Rezept drucken
  • Zusammenfassung drucken

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *