Skip to main content

Hamburgerbrötchen & Hamburgersoße – selbst gemacht noch am besten

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Hamburgerbrötchen & Hamburgersoße Thermomix-Rezept Teaser

Nichts geht über einen guten Hamburger – oder findest du nicht? Ich habe viele Hamburger probiert: Die einen waren fantastisch, die anderen eher weniger.

Aber immer auswärts essen gehen wird auf Dauer echt kostspielig. Also haben wir uns an einem gemütlichen Abend am Wochenende gedacht, wir könnten doch auch selbst mal Hamburgerbrötchen und dazu eine leckere Hamburgersoße machen. Gesagt, getan.

Nach ein paar Fehlversuchen – die Hamburgerbrötchen waren zu groß oder zu viele – haben wir nun endlich ein Rezept gefunden, das für uns das perfekte ist. Wenn es nach mir geht, könnte ich jede Woche Hamburger essen, aber es gibt ja auch noch unzählige andere Rezepte, die man ausprobieren muss.

Das Rezept reicht für ca. 4 bis 5 Hamburgerbrötchen – je nachdem, wie groß ihr die Brötchen macht. Wer mehr davon benötigt, der kann einfach die Zutaten für den Teig verdoppeln. Die Soße reicht mit den angegebenen Mengen auch für die doppelte Portion Hamburgerbrötchen.

Tipp: Wenn ihr auch die Hamburger-Patties selbst machen wollt, geht das am besten mit einer extra dafür vorgesehenen Hamburgerpresse*.

Ich hoffe, ihr seid genauso begeistert von unseren Hamburgern wie wir!

Wie bereite ich die Hamburgerbrötchen mit dem Thermomix zu?

Du beginnst mit den Hamburgerbrötchen, denn diese brauchen am längsten.

Zuerst gibst du ½ Würfel Hefe, 70g Milch, 35g Wasser und 1 EL Zucker in den Thermomix und erwärmst das Ganze 3 Minuten bei 37°C auf Stufe 1.

Nun fügst du 180g Weizenmehl, 60g Dinkelmehl, 1 Ei, 30g Butter und etwas Salz hinzu. Der Teig wird dann 3 Minuten auf Teigstufe geknetet. Sollte der Teig noch klebrig sein, gibst du einfach noch einmal etwas Mehl dazu und lässt es kurz auf Teigstufe durchkneten.

Wenn der Teig nicht klebrig ist, gibst du ihn in eine geölte Schüssel und lässt ihn mindestens 1 Stunde abgedeckt gehen. Sobald der Teig die doppelte Größe angenommen hat, kannst du ihn weiterverarbeiten.

Den Brötchenteig kannst du dann aus der Schüssel nehmen und daraus 4 bis 5 Brötchen formen. Die Hamburgerbrötchen kannst du anschließend auf ein Backblech mit Backpapier legen und nochmal 20 bis 30 Minuten gehen lassen. Kurz vor Ablauf der 20 bis 30 Minuten kannst du mit dem Aufheizen des Backofens auf 220°C beginnen.

Nachdem die Brötchen noch etwas aufgegangen sind, bestreichst du sie mit verquirltem Ei und bestreust sie mit Sesam. Dann müssen die Brötchen nur noch 15 bis 20 Minuten bei 220°C Ober-/ Unterhitze backen und schon sind sie fertig!

In der Zwischenzeit bietet es sich an, die Soße schon vorzubereiten.

Zubereitung der Hamburgersoße mit dem Thermomix

Zuerst gibst du ½ Zwiebel und 2 Gewürzgurken in den Thermomix und zerkleinerst diese 5 Sekunden auf Stufe 5. Anschließend gibst du die restlichen Zutaten dazu und vermengst sie 8 Sekunden auf Stufe 3.

Zum Abschluß kannst du die Soße noch 15 Sekunden auf Stufe 8 pürieren, damit du keine groberen Stückchen hast.

Die Hamburgersoße kannst du bis zum Gebrauch kalt stellen.

Guten Appetit!

Hamburgerbrötchen und Hamburgersoße Thermomix Rezept Pin
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du zuerst das Bild und anschließend das Pinterest-Logo oben rechts antippst!
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du den Mauszeiger über das Bild bewegst und anschließend das oben rechts erscheinende Pinterest-Logo anklickst!

Die Fakten auf einen Blick

Hamburgerbrötchen und Hamburgersoße Thermomix Rezept Rezeptkarte

Hamburgerbrötchen und -soße | Rezept für den Thermomix®

Diese herrlich fluffigen Hamburgerbrötchen sind definitiv einen Versuch wert. Passend dazu bieten wir eine selbst gemachte Hamburgersoße an.
Rezept drucken Rezept pinnen
Kategorie: Party-Food
Zubereitungszeit: 2 Stunden
Backzeit: 20 Minuten
Gesamtzeit: 2 Stunden 20 Minuten
Portionen: 4 Brötchen
Kalorien/Portion: 583kcal

Benötigte Zutaten

Für die Hamburgerbrötchen:

  • 70 g Milch
  • 35 g Wasser
  • 1 EL Zucker
  • ½ Würfel Hefe
  • 180 g Weizenmehl
  • 60 g Dinkelmehl
  • 2 Eier
  • 30 g Butter
  • 1 Prise Salz
  • Sesam zum Bestreuen

Für die Hamburgersoße:

  • ½ Zwiebel
  • 2 Gewürzgurken
  • 100 g Schmand
  • 50 g Mayo
  • 50 g Joghurt
  • 10 g Tomatenketchup
  • 1 TL Cola
  • 1 TL Apfelessig
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1 TL Paprikapulver rosenscharf
  • 1 Prise Salz und Pfeffer

Für den Belag:

  • Tomaten
  • Gurken/Gewürzgurken
  • Chesterkäse
  • Röstzwiebeln
  • Burgerpatties
  • und was ihr sonst so gerne auf Burger esst!

Rezeptzusammenfassung

Hamburgerbrötchen

  • ½ Würfel Hefe, 70g Milch, 35g Wasser und 1 EL Zucker in den Thermomix geben | 37°C / 3 Min. / Stufe 1
  • 180g Weizenmehl, 60g Dinkelmehl, 1 Ei, 30g Butter und etwas Salz hinzufügen | 3 Min. / Teigstufe
  • Teig noch klebrig? Etwas Mehl dazugeben | wenige Sek. / Teigstufe
  • Teig in geölte Schüssel geben und abdecken; 1 Stunde gehen lassen
  • Aus Teig 4–5 Brötchen formen
  • Brötchen auf mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und nochmal 20–30 Minuten gehen lassen
  • Kurz vor Ablauf der 20–30 Min. Backofen auf 220°C vorheizen lassen; in der Zeit kann die Hamburgersoße hergestellt werden
  • Wenn die Hamburgerbrötchen genug aufgegangen sind, bestreiche sie mit verquirltem Ei und bestreue sie mit Sesam
  • Backblech in den Backofen | 15–20 Min. 220°C Ober-/ Unterhitze

Hamburgersoße

  • ½ Zwiebel und 2 Gewürzgurken in den Thermomix geben | 5 Sek. / Stufe 5
  • 100g Schmand50g Mayo50g Joghurt10g Tomaten Ketchup1 TL Cola1 TL Apfelessig1 TL Zucker 1 TL Paprikapulver edelsüß1 TL Paprikapulver rosenscharf,  je 1 Prise Salz und Pfeffer hinzugeben | 8 Sek. / Stufe 3
  • Hamburgersoße pürieren | 15 Sek. / Stufe 8

Hinweis: Die im Rezept angegebene Backzeit kann aufgrund von Temperaturungenauigkeiten bei den verschiedensten Backofenmodellen von der Backzeit, die du benötigst, etwas abweichen. Behalte das Gericht im Backofen – zumindest beim ersten Versuch – deshalb immer im Auge.

Du bist auf Instagram unterwegs und hast dieses Rezept ausprobiert?Dann würden wir uns freuen, wenn du @food_fun_and_facts markierst und #food_fun_and_facts hashtaggst!
Auf Facebook kannst du uns ebenfalls findenFolge unserer Seite @foodfunandfacts2018 und verpasse kein neues Rezept mehr!
Nicht zuletzt sind wir auch auf Pinterest vertretenDort findest du uns unter @foodfunandfacts2018 – neben eigenen Rezepten kannst du dort auf unseren Pinnwänden eine große Auswahl an Rezepten anderer Foodblogger entdecken!

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *