Skip to main content

Schokoporridge mit Bananen – ein schnelles Frühstück

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Schokoporridge mit Bananen Thermomix Rezept

Letzte Tage habe ich mich zum ersten Mal an den beliebten Haferbrei gewagt. Davor hörte ich den Namen “Porridge” das eine oder andere Mal von Freunden und Bekannten, konnte mir aber nichts Konkretes darunter vorstellen.

Google war auch diesmal mein Freund und so fand ich schnell heraus, dass Porridge in seiner Grundform eigentlich nur Haferflocken mit Milch oder Wasser ist. Haferflocken mit Milch gibt es bei mir öfter mal, wenn es ganz schnell gehen muss und ich fast nichts mehr im Haus habe. Porridge unterscheidet sich von gewöhnlichen Haferflocken mit Milch lediglich darin, dass er vor dem Verzehr erhitzt wird und die Haferflocken dadurch aufquellen.

Schokoporridge mit Bananenscheiben verziert

Jetzt hatte mich die Neugierde gepackt und ich wollte unbedingt wissen, wie dieses Porridge schmeckt. Noch am gleichen Tag habe ich mir eine Portion gemacht. Ich als Schokoladen-Liebhaber konnte natürlich nicht widerstehen, meine erste Portion mit Kakao zu verfeinern und aus einem gewöhnlichen Porridge ein Schokoporridge zu machen.

Thermomix angeworfen, Zutaten rein und ungeduldig gewartet, bis ich endlich probieren konnte. Und was soll ich sagen? Ich war positiv überrascht. Ich hätte nicht damit gerechnet, dass sich Porridge doch so deutlich von normalen Haferflocken mit Milch unterscheidet.

In den nächsten Woche werde ich wohl noch ein paar weitere Porridge-Variationen testen und – wenn sie mir schmecken – hier veröffentlichen.

Aber jetzt komme ich erst einmal zu dem Rezept für diesen Porridge!

Wie bereite ich den Schokoporridge mit dem Thermomix zu?

Die Zubereitung ist kinderleicht. Als Erstes gibst du 300g Milch, 50g Haferflocken, 1 TL Backkakao und 1 TL Ahornsirup oder Honig in den Mixtopf. Das Ganze wird dann 7 Minuten auf Stufe 1 bei 100°C gemixt.

Anschließend gibst du 50g Joghurt oder Quark dazu, den du im Linkslauf 10 Sekunden auf Stufe 1 unterrührst. Zuletzt schneidest du 1 oder – wenn du ein Bananen-Liebhaber bist – 2 Bananen in Scheiben und mischt sie unter den Schokoporridge. Schon kann gegessen werden!

Die Portion ist ideal für eine Person geeignet. Die Menge entspricht der Darstellung auf den Bildern.

Guten Appetit!

Schokoporridge mit Bananen Thermomix Rezept Pin
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du zuerst das Bild und anschließend das Pinterest-Logo oben rechts antippst!
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du den Mauszeiger über das Bild bewegst und anschließend das oben rechts erscheinende Pinterest-Logo anklickst!

Die Fakten auf einen Blick

Schokoporridge mit Bananen Thermomix Rezept Rezeptkarte

Schokoporridge | Rezept für den Thermomix®

Eine schnelle Porridge-Variante, die durch Backkakao und Bananen verfeinert wird.
Rezept drucken Rezept pinnen
Kategorie: Frühstück
Zubereitungszeit: 8 Minuten
Gesamtzeit: 8 Minuten
Portionen: 1
Kalorien/Portion: 579kcal

Benötigte Zutaten

  • 300 g Milch
  • 50 g Haferflocken
  • 1 TL Backkakao
  • 1 TL Ahornsirup oder Honig
  • 50 g Joghurt oder Quark
  • 1 Banane

Rezeptzusammenfassung

  • 300g Milch, 50g Haferflocken, 1 TL Backkakao und 1 TL Ahornsirup (oder Honig) in den Mixtopf geben | 100°C / 7 Min. / Stufe 1
  • 50g Joghurt (oder Quark) hinzufügen | Linkslauf / 10 Sek. / Stufe 1
  • Bananenscheiben unter Schokoporridge mischen

Hinweis: Die im Rezept angegebene Backzeit kann aufgrund von Temperaturungenauigkeiten bei den verschiedensten Backofenmodellen von der Backzeit, die du benötigst, etwas abweichen. Behalte das Gericht im Backofen – zumindest beim ersten Versuch – deshalb immer im Auge.

Du bist auf Instagram unterwegs und hast dieses Rezept ausprobiert?Dann würden wir uns freuen, wenn du @food_fun_and_facts markierst und #food_fun_and_facts hashtaggst!
Auf Facebook kannst du uns ebenfalls findenFolge unserer Seite @foodfunandfacts2018 und verpasse kein neues Rezept mehr!
Nicht zuletzt sind wir auch auf Pinterest vertretenDort findest du uns unter @foodfunandfacts2018 – neben eigenen Rezepten kannst du dort auf unseren Pinnwänden eine große Auswahl an Rezepten anderer Foodblogger entdecken!

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *