Skip to main content

Schneller Bananen-Milchshake mit Vanilleeis

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Bananen-Milchshake Thermomix-Rezept

Wenn du auf der Suche nach einem schnell zubereiteten Getränk für die kommenden warmen Tage bist, dann habe ich hier etwas für dich. Dieser Bananen-Milchshake ist in unter 2 Minuten zubereitet und schmeckt einfach frisch und fruchtig.

Bananen gehören zu meinen Lieblingsfrüchten, da sie einen einzigartigen Geschmack haben und sehr variabel einsetzbar sind. Außerdem sättigen sie gut. Nach 1 bis 2 Gläsern von diesem Milchshake ist man auf jeden Fall gut gesättigt.

Das Rezept kann natürlich auf viele Weisen abgewandelt oder mit anderen Früchten ergänzt werden. Es soll für dich mehr eine Art Hilfestellung sein und zeigen, wie leicht ein leckerer Milchshake mit dem Thermomix hergestellt werden kann.

Wie bereite ich den Bananen-Milchshake mit dem Thermomix zu?

Du gibst eine reife Banane, 250g Milch und 120g Vanilleeis in den Mixtopf und mixt das Ganze 45 Sekunden auf Stufe 8.

Anschließend schlägst du den Bananen-Milchshake 25 Sekunden auf Stufe 6 cremig.

So schnell geht’s. Guten Appetit!

Bananen-Milchshake Thermomix Rezept Pin
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du zuerst das Bild und anschließend das Pinterest-Logo oben rechts antippst!
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du den Mauszeiger über das Bild bewegst und anschließend das oben rechts erscheinende Pinterest-Logo anklickst!

Die Fakten auf einen Blick

Bananen-Milchshake Thermomix Rezept Rezeptkarte

Bananen-Milchshake | Rezept für den Thermomix®

Ein schneller Bananen-Milchshake mit Vanilleeis veredelt.
Rezept drucken Rezept pinnen
Kategorie: Shakes
Zubereitungszeit: 2 Minuten
Gesamtzeit: 2 Minuten
Portionen: 2
Kalorien/Portion: 218kcal

Benötigte Zutaten

  • 1 reife Banane
  • 250 g Milch
  • 120 g Vanilleeis

Rezeptzusammenfassung

  • 1 reife Banane, 250g Milch und 120g Vanilleeis in den Mixtopf geben | 45 Sek. / Stufe 8
  • Anschließend cremig mixen | 25 Sek. / Stufe 6

Hinweis: Die im Rezept angegebene Backzeit kann aufgrund von Temperaturungenauigkeiten bei den verschiedensten Backofenmodellen von der Backzeit, die du benötigst, etwas abweichen. Behalte das Gericht im Backofen – zumindest beim ersten Versuch – deshalb immer im Auge.

Du bist auf Instagram unterwegs und hast dieses Rezept ausprobiert?Dann würden wir uns freuen, wenn du @food_fun_and_facts markierst und #food_fun_and_facts hashtaggst!
Auf Facebook kannst du uns ebenfalls findenFolge unserer Seite @foodfunandfacts2018 und verpasse kein neues Rezept mehr!
Nicht zuletzt sind wir auch auf Pinterest vertretenDort findest du uns unter @foodfunandfacts2018 – neben eigenen Rezepten kannst du dort auf unseren Pinnwänden eine große Auswahl an Rezepten anderer Foodblogger entdecken!

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *