Skip to main content

Kinder bueno®-Dessert – Ein Traum von Haselnuss und Schoko

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert

Enthält unbezahlte Werbung


kinder bueno®-Dessert Thermomix®-Rezept Teaser

Ich liebe kinder bueno®! Naja, eigentlich esse ich fast alles von Kinder gerne. Aber die Haselnusscreme-Füllung hat es mir wirklich angetan. Ihr werdet mir nicht glauben, wenn ich euch erzähle, dass man daraus auch noch ein Dessert machen kann, welches einfach nur zum Dahinschmelzen ist. Wenn es nach mir gehen würde, könnte es das jeden Tag geben, aber die Waage macht das leider nicht mit.

Ich denke auch, dass das Dessert dann seine Besonderheit verlieren würde, aber daher freue ich mich noch viel viel mehr, wenn es das kinder bueno®-Dessert dann wieder gibt.

Meine Eigenkreation spart jetzt nicht mit Kalorien, aber man darf sich so etwas auch schon mal gönnen. Der Geschmack entschuldigt jedes Pfund und jede Mühe, es wieder abzutrainieren. Auch wenn es aufwendig ist, ist es eins meiner absoluten Lieblingsdesserts und deswegen solltet ihr es auch unbedingt probieren.
Als Alternative zu den originalen Riegeln, kann ich euch auch die Schokoriegel von Lidl und Aldi, Belona bzw. Jumbos, empfehlen. Geschmacklich ändert sich da nichts – schont allerdings ein wenig den Geldbeutel.

Wie bereite ich das kinder bueno®-Dessert mit dem Thermomix zu?

Zuerst rösten wir die 50g gemahlenen Haselnüsse in einer Pfanne kurz an. Während die Haselnüsse in der Pfanne anrösten, gebt ihr die 50g Zartbitter-Kuvertüre in den Thermomix und zerkleinert diese 10 Sekunden auf Stufe 6. Dann fügt ihr 50g Sahne hinzu und schmelzt die Kuvertüre 2 Minuten bei 50°C Stufe 2. Anschließend füllt ihr diese dann um und verschließt sie luftdicht mit einem Deckel*.

Jetzt muss der Mixtopf ausgespült werden, sodass du die restlichen 350g Sahne zusammen mit einem Päckchen Vanillezucker steif schlagen kannst. Dazu setzt du den Schmetterling ein und stellst den Thermomix 30 Sekunden auf Stufe 3.

kinder bueno®-Dessert – ein Genuss für Augen und Mund

Sollte die Sahne danach nicht steif sein, einfach auf Stufe 3 weiter schlagen lassen und Sichtkontakt halten, bis die Sahne fest wird. Sobald sie diesen Zustand erreicht hat, kannst du sie ebenfalls umfüllen.

Unter die Sahne hebst du dann von Hand die 250g Mascarpone. Ein Drittel der Sahne-Mascarpone-Mischung gibst du in deine Dessertgläser*.

Weiter geht es mit den kinder bueno®-Riegeln. Alle 8 Riegel gibst du in den Thermomix und zerkleinert sie 20 Sekunden auf Stufe 5. Dazu werden dann noch die gemahlenen Haselnüsse und die Sahne-Mascarpone-Mischung gegeben und das Ganze wird 15 Sekunden auf Stufe 4 im Linkslauf vermengt.

Eine Hälfte der neuen Creme gibst du wieder in die Dessertgläser. Die andere Hälfte der Creme nimmst du aus dem Thermomix und füllst sie in eine andere Schüssel um.

In den Mixtopf gibst du dann 50g Vollmilch-Kuvertüre und zerkleinerst diese 10 Sekunden auf Stufe 6. Anschließend wird sie bei 50°C 2 Minuten auf Stufe 2 geschmolzen.

Jetzt gibst du die gerade zur Seite gestellte Creme wieder dazu und lässt das Ganze nochmal 30 Sekunden Stufe 2 im Linkslauf verrühren. Danach kannst du auch den letzten Teil der Creme auf die Dessertgläser verteilen.

Zuletzt wird noch die geschmolzene Zartbitter-Kuvertüre dazugegeben und dann bist du auch schon fertig.
Die Gläser sollten vor dem Servieren noch ca. 30-60 Minuten in den Kühlschrank gestellt werden.
Guten Appetit !

kinder Bueno®-Dessert Thermomix Rezept Pin
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du zuerst das Bild und anschließend das Pinterest-Logo oben rechts antippst!
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du den Mauszeiger über das Bild bewegst und anschließend das oben rechts erscheinende Pinterest-Logo anklickst!

Die Fakten auf einen Blick

Kinder-Bueno-Dessert Thermomix Rezept Rezeptkarte

Kinder bueno®-Dessert | Rezept für den Thermomix®

Dieses Dessert ist für jeden Schokoladenliebhaber ein absolutes Muss.
Rezept drucken Rezept pinnen
Kategorie: Desserts
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Portionen: 3
Kalorien/Portion: 1320kcal

Benötigte Zutaten

  • 50 g Zartbitter-Kuvertüre
  • 400 ml Sahne
  • 50 g gemahlene Haselnüsse
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 8 Kinder bueno®-Riegel
  • 250 g Mascarpone
  • 50 g Vollmilch-Kuvertüre

Rezeptzusammenfassung

  • 50g gemahlene Haselnüsse kurz in Pfanne anrösten
  • Währenddessen 50g Zartbitter-Kuvertüre in den Thermomix geben | 10 Sek. / Stufe 6
  • 50g Sahne dazugeben | 50°C / 2 Min. / Stufe 2
  • Die geschmolzene Zartbitter-Kuvertüre umfüllen und luftdicht verschließen
  • Mixtopf ausspülen
  • 350g Sahne und 1 Pck. Vanillezucker in den Thermomix geben | Rühraufsatz / 30 Sek. / Stufe 3
  • Sahne nicht steif? Nochmal Stufe 3 und Sichtkontakt halten; anschließend Sahne umfüllen
  • 250g Mascarpone von Hand unter die Sahne heben
  • Ein Drittel der Sahne-Mascarpone-Mischung in Dessertgläser füllen
  • Alle 8 kinder bueno®-Riegel in dem Mixtopf geben | 20 Sek. / Stufe 5
  • Gemahlene Haselnüsse und Sahne-Mascarpone-Mischung dazugeben | Linkslauf / 15 Sek. / Stufe 4
  • Eine Hälfte der neuen Creme gibst du in die Dessertgläser; die andere Hälfte füllst du in ein anderes Behältnis
  • 50g Vollmilch-Kuvertüre in den Thermomix | 10 Sek.Stufe 6
  • Dann 50°C / 2 Min.Stufe 2
  • Die eben umgefüllte Creme dazugeben | Linkslauf / 30 Sek. / Stufe 2
  • Auch diese Creme auf die Dessertgläser verteilen
  • Zuletzt die geschmolzene Zartbitter-Kuvertüre vom Anfang auf die Dessertgläser verteilen
  • Gläser 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen

Hinweis: Die im Rezept angegebene Backzeit kann aufgrund von Temperaturungenauigkeiten bei den verschiedensten Backofenmodellen von der Backzeit, die du benötigst, etwas abweichen. Behalte das Gericht im Backofen – zumindest beim ersten Versuch – deshalb immer im Auge.

Du bist auf Instagram unterwegs und hast dieses Rezept ausprobiert?Dann würden wir uns freuen, wenn du @food_fun_and_facts markierst und #food_fun_and_facts hashtaggst!
Auf Facebook kannst du uns ebenfalls findenFolge unserer Seite @foodfunandfacts2018 und verpasse kein neues Rezept mehr!
Nicht zuletzt sind wir auch auf Pinterest vertretenDort findest du uns unter @foodfunandfacts2018 – neben eigenen Rezepten kannst du dort auf unseren Pinnwänden eine große Auswahl an Rezepten anderer Foodblogger entdecken!

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *