Skip to main content

Kaiserschmarrn – ein österreichisches Nationalgericht

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Thermomix®-Rezept Kaiserschmarrn

Zur Rezeptzusammenfassung

Benötigte Zutaten

  • 3 Eier
  • 150g Mehl
  • 1 EL Zucker
  • 250g Milch
  • 1 Prise Salz

Optional

  • 2 EL Rosinen
  • icon-zubereitung

    Zubereitung
    30 Min.

icon-gesamtzeit

Gesamtzeit
30 Min.

icon-portionen

Portion/en
Für 2 Person/en

  • Rezept drucken
  • Zusammenfassung drucken

Das erste Mal habe ich Kaiserschmarrn im Skiurlaub in Österreich für mich entdeckt. Diese pfannkuchenähnliche Mahlzeit hat es mir einfach direkt angetan. Kaiserschmarrn eignet sich als Dessert oder als kleine Zwischenmahlzeit. Sogar kalt schmeckt der Kaiserschmarrn immer noch super gut.

Bevor ich meinen Thermomix hatte, musste nun mal der Kaiserschmarrn aus dem Tütchen herhalten. Aber das hat sich jetzt geändert, denn es gibt keinen besseren Kaiserschmarrn als einen, der – genau wie in meinem Urlaub in Österreich – frisch zubereitet wird.

Wie bereite ich den Kaiserschmarrn im Thermomix zu?

Zuerst trennst du die 3 Eier. Das Eiweiß dabei in den Thermomix geben und das Eigelb beiseitestellen. Dann den Rühraufsatz einsetzen und das Eiweiß 4 Minuten auf Stufe 3,5 zu Eischnee schlagen. Der Eischnee muss dann einmal umgefüllt werden und der Rühraufsatz entfernt werden.

Jetzt kann das Eigelb zusammen mit 150g Mehl, 1 Esslöffel Zucker und 250g Milch in den Thermomix gegeben werden und 2 Minuten auf Stufe 5 verrührt werden.
Nun sollte der Teig 20 Minuten quellen. Wer aber sehr hungrig ist, der kann auch direkt mit dem nächsten Schritt weitermachen.

Nach den 20 Minuten hebt ihr den Eischnee mit der Hand unter. So bekommt ihr einen fluffigen und lockeren Teig. Anschließend könnt ihr noch die Rosinen mit der Hand unterrühren.

Die Hälfte des Teiges in eine mit Fett erhitzte Pfanne geben und 2-3 Minuten anbacken lassen. Dann den Teig mit Hilfe eines Pfannenwenders oder des Spatels in kleine Stücke teilen und weiterbacken lassen, bis alles goldbraun ist. Danach die andere Hälfte – wie zuvor beschrieben – backen.

Vor dem Servieren kannst du den Kaiserschmarren mit Puderzucker bestäuben. Am liebsten esse ich dazu Vanillesoße, aber auch Apfelmus oder Kirschkompott schmecken dazu sensationell.

Guten Appetit!

Rezeptzusammenfassung

Tipp: Markiere eine Zeile, indem du sie anklickst.

  1. 3 Eier trennen, Eiweiß in den Thermomix, Eigelb separat aufbewahren
  2. Rühraufsatz einsetzen | 4 Min. / Stufe 3,5
  3. Eischnee umfüllen und Rühraufsatz entfernen
  4. Eigelb, 150g Mehl, 1 EL Zucker, 250g Milch in den Mixtopf | 2 Min. / Stufe 5
  5. Teig 20 Min. quellen lassen (wer keine Zeit hat, kann diesen Schritt überspringen)
  6. Eischnee und Rosinen (optional) mit der Hand unterheben
  7. Hälfte des Teiges in mit Fett erhitzte Pfanne 2-3 Min. anbacken lassen
  8. Teig mit Hilfe eines Pfannenwenders oder Spatels in kleine Stücke teilen und goldbraun werden lassen
  9. Vorgang mit anderer Teighälfte wiederholen
  • Rezept drucken
  • Zusammenfassung drucken

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *