Skip to main content

Ruck-Zuck Currysoße – großer Geschmack, kleiner Aufwand

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Thermomix®-Rezept Currysoße

Zum Mittag muss es manchmal einfach schnell gehen. Oft bleibt dabei leider der Geschmack auf der Strecke.

Ich habe hier eine tolle Currysoße, welche schnell zubereitet ist und einfach super schmeckt. Wir essen sie am liebsten mit Hühnchen oder Pute und Reis.

Wie bereite ich die Currysoße mit dem Thermomix zu?

Bevor wir mit der Zubereitung beginnen, habe ich einen kleinen Hinweis für dich. Die 2 TL Currypulver verleihen der Soße einen relativ intensiven Currygeschmack. Wer es lieber etwas milder mag, der sollte 1 TL Currypulver verwenden.

Jetzt kommen wir aber zum Rezept: Zuerst gibst du einfach alle Zutaten (300g Wasser1 TL Gemüsebrühe100g Sahne oder Cremefine40g Mehl1 EL Zitronensaft2 TL Currypulver;  1 Prise PfefferSalz und Zucker) in den Mixtopf und lässt sie sich 10 Sekunden bei 100°C auf Stufe 4 vermischen. Danach brauchst du deinen Thermomix lediglich noch auf Linkslauf stellen und die Currysoße 5 Minuten auf 100°C Stufe 1 erhitzen.

Tipp: Wer das ganze noch aufpeppen möchte, der kann einfach etwas Ananas klein schneiden und den Thermomix nochmal 1 Minute im Linkslauf rühren lassen.

Die Fakten auf einen Blick

Currysoße Thermomix Rezept Rezeptkarte

Ruck-Zuck-Currysoße | Rezept für den Thermomix®

Blitzschnell gemachte Currysoße, die sich z.B. für Reis und Hähnchen perfekt eignet.
Rezept drucken Rezept pinnen
Kategorie: Soßen
Zubereitungszeit: 5 Minuten
Gesamtzeit: 5 Minuten
Portionen: 4
Kalorien/Portion: 110kcal

Benötigte Zutaten

  • 300 g Wasser
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 100 Sahne oder Cremefine
  • 40 g Mehl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 TL Currypulver
  • 1 Prise Pfeffer, Salz und Zucker

Optional

  • Ananas

Hinweis: Die im Rezept angegebene Backzeit kann aufgrund von Temperaturungenauigkeiten bei den verschiedensten Backofenmodellen von der Backzeit, die du benötigst, etwas abweichen. Behalte das Gericht im Backofen – zumindest beim ersten Versuch – deshalb immer im Auge.

Alle Zeitangaben beziehen sich auf die Standardmengen an Zutaten. Wenn du kleinere oder größere Portionen zubereiten willst, kann es vorkommen, dass du die Zubereitungszeit dementsprechend anpassen musst.

Rezeptzusammenfassung

  • 300g Wasser1 TL Gemüsebrühe100g Sahne oder Cremefine40g Mehl1 EL Zitronensaft2 TL Currypulver;  1 Prise PfefferSalz und Zucker in den Mixtopf geben | 100°C10 Sek. / Stufe 4
  • Anschließend | Linkslauf100°C / 5 Min. / Stufe 1
Du bist auf Instagram unterwegs und hast dieses Rezept ausprobiert?Dann würden wir uns freuen, wenn du @food_fun_and_facts markierst und #food_fun_and_facts hashtaggst!
Auf Facebook kannst du uns ebenfalls findenFolge unserer Seite @foodfunandfacts2018 und verpasse kein neues Rezept mehr!
Nicht zuletzt sind wir auch auf Pinterest vertretenDort findest du uns unter @foodfunandfacts2018 – neben eigenen Rezepten kannst du dort auf unseren Pinnwänden eine große Auswahl an Rezepten anderer Foodblogger entdecken!

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Send this to a friend