Skip to main content

Beerenlikör – ein fruchtig-süßer Genuss

Dieses Rezept wurde für den Thermomix TM31 optimiert


Beerenlikör Thermomix-Rezept Teaser

Silvester habe ich mal einen neuen Likör ausprobiert. Ich hatte noch sehr viele Tiefkühlbeeren, die bei der Herstellung meiner Sommer-Smoothies übrigblieben, eingefroren und wollte endlich mal wieder etwas Platz im Eisschrank haben. Auch von der letzten Eierlikör-Charge hatte ich noch Korn übrig und deshalb habe mich an etwas Neuem versucht.

Ich persönlich trinke lieber fruchtige Liköre als sahnige und wollte für Silvester einen neuen Knaller kreieren. Nicht nur mich persönlich hat dieser Likör vollkommen überzeugt – nein, auch meine Gäste fanden es fast zu schade, dass der Beerenlikör so schnell aufgebraucht war und daher durfte er auch nicht für Trinkspiele herhalten. Er wurde stattdessen später so genossen.

Wie bereite ich den Beerenlikör mit dem Thermomix zu?

Zuerst lässt du die 500g Tiefkühlbeeren etwas auftauen. Diese gibst du dann zusammen mit 300g Wasser und 100g Zucker in den Mixtopf und köchelst es bei 100°C 18 Minuten lang auf Stufe 1.

Die Flüssigkeit gibst du dann durch ein feines Sieb und fängst sie in einem anderen Behälter auf. Anschließend füllst du die Beerenflüssigkeit wieder in den Thermomix und fügst 2 Päckchen Vanillezucker sowie 100g Wasser hinzu.

Dies wird erneut bei 100°C 3 Minuten auf Stufe 1 geköchelt. Danach wird noch 220g Korn bzw. Wodka hinzugegeben und abschließend muss das Ganze nochmal 2 Minuten bei 100°C Stufe 1 köcheln.

Der Likör kann direkt heiß in die Flaschen* abgefüllt werden. Er kann nach Belieben vorher noch einmal gefiltert werden, da er noch ein paar Kerne enthalten kann. Anschließend kannst du ihn direkt in den Kühlschrank stellen und abkühlen lassen.

Mit den angegebenen Zutaten könnt ihr ca. 1 Liter Beerenlikör herstellen.

Lasst ihn euch schmecken!

Wie hat dir das Rezept gefallen? Hinterlasse einen Kommentar und hilf dabei, das bestmögliche Rezept zu erstellen. Ich freue mich über dein Feedback.

Beerenlikör Thermomix Rezept Pin
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du zuerst das Bild und anschließend das Pinterest-Logo oben rechts antippst!
Pinne dieses Rezept auf Pinterest, indem du den Mauszeiger über das Bild bewegst und anschließend das oben rechts erscheinende Pinterest-Logo anklickst!

Die Fakten auf einen Blick

Beerenlikör Thermomix Rezept Rezeptkarte

Beerenlikör | Rezept für den Thermomix®

Lust auf einen fruchtig-süßen Likör? Dann ist dieser Beerenlikör genau das Richtige für dich!
Rezept drucken Rezept pinnen
Kategorie: Liköre
Zubereitungszeit: 30 Minuten
Gesamtzeit: 30 Minuten
Portionen: 4
Kalorien/Portion: 305kcal

Benötigte Zutaten

  • 500 g Rote-Beeren-Mischung tiefgekühlt
  • 100 g Zucker
  • 400 g Wasser
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 220 g Korn oder Wodka

Rezeptzusammenfassung

  • 500g Tiefkühlbeeren etwas auftauen lassen
  • Tiefkühlbeeren, 300g Wasser und 100g Zucker in den Thermomix geben | 100°C / 18 Min. / Stufe 1
  • Beerenflüssigkeit sieben
  • Beerenflüssigkeit wieder in den Mixtopf schütten; 2 Pck. Vanillezucker und 100g Wasser hinzugeben | 100°C / 3 Min. / Stufe 1
  • 220g Korn oder Wodka dazugeben | 100°C / 2 Min. / Stufe 1
  • In Flaschen füllen und im Kühlschrank abkühlen lassen

Hinweis: Die im Rezept angegebene Backzeit kann aufgrund von Temperaturungenauigkeiten bei den verschiedensten Backofenmodellen von der Backzeit, die du benötigst, etwas abweichen. Behalte das Gericht im Backofen – zumindest beim ersten Versuch – deshalb immer im Auge.

Du bist auf Instagram unterwegs und hast dieses Rezept ausprobiert?Dann würden wir uns freuen, wenn du @food_fun_and_facts markierst und #food_fun_and_facts hashtaggst!
Auf Facebook kannst du uns ebenfalls findenFolge unserer Seite @foodfunandfacts2018 und verpasse kein neues Rezept mehr!
Nicht zuletzt sind wir auch auf Pinterest vertretenDort findest du uns unter @foodfunandfacts2018 – neben eigenen Rezepten kannst du dort auf unseren Pinnwänden eine große Auswahl an Rezepten anderer Foodblogger entdecken!

Ähnliche Beiträge



Kommentare

Karin 9. Januar 2020 um 14:54

Hallo,
kann mir jemand sagen wie viel Prozent Alkohol der Likör am Ende noch hat ?

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *